Maibowle selber machen

893143-960x720-maibowle

Im Mai könnt ihr die Maibowle mit selbstgepflücktem Waldmeister und unserem Rezept leicht selber machen. In den anderen Sommermonaten ist es schwieriger, frischen Waldmeister in der Natur zu finden. Auf dem Markt werdet ihr aber meistens auch nach Mai noch fündig.

Die Maibowle besteht traditionell aus drei Zutaten: mehreren Stängeln Waldmeister, Weißwein und Sekt. Der Waldmeister hat im Frühsommer Saison und wächst vor allem in Laubwäldern. Dort erkennt ihr ihn an seinem intensiven Geruch und seine besonderen Blätter. Wenn ihr unsicher seid, könnt ihr auch auf dem Markt oder im Obstgeschäften frischen Waldmeister kaufen oder selber Waldmeister anpflanzen.

Zutaten für eine klassische Maibowle:

  • 0,5 Liter trockenen Weißwein,
  • 3 EL braunen Zucker oder 3 EL Honig,
  • 250 ml Sekt,
  • einen kleinen Bund Waldmeister (ca. 5 Stängel),
  • eine Handvoll Minze,
  • eine halbe Bio-Limette.

Beachte: Zur Vorbereitung der Maibowle den Waldmeister über Nacht etwas welken lassen. Verwendet nur Pflanzen, die nicht blühen. Den Sekt und den Weißwein solltest Ihr schon am Vortag kühlstellen.

  1. Vermische den braunen Zucker oder den Honig mit dem kalten Weißwein, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat.
  2. Dann bindest Ihr den Waldmeister und die Minze zusammen und hängst sie für mindestens eine halbe Stunde kopfüber in den Weißwein. Achte unbedingt darauf, dass nur die Blätter in der Bowle hängen und nicht die Schnittstellen der Stängel. Denn die Stängel enthalten Giftstoffe, die nicht in die Bowle gelangen sollten.
  3. Nach der halben Stunde nimmt man den Waldmeister heraus, die Minze bleibt in der Bowle.
  4. Jetzt kann man schon einmal abschmecken, ob die Maibowle genug Waldmeister-Geschmack hat. Der Geschmack kann gerne etwas stärker sein, da die Bowle erst später mit Sekt aufgefüllt wird. Schmeckt die Bowle noch nicht so stark nach Waldmeister, hänge das Waldmeister-Bund noch einmal für weitere 10 bis 15 Minuten in die Bowle.
  5. Nun könnt ihr den Saft der Limette dazugeben und die Bowle in den Kühlschrank stellen.
  6. Kurz vor dem Servieren noch den Sekt dazu. Die Gläser kann man mit einer Limettenscheibe garnieren.

Asperula_odorata_a1

Frühling trotz Corona

Wir haben eine WhatsApp-Gruppe „Landfrauen Saulheim“ gegründet um telefonisch einige Informationen untereinander austauschen zu können. Wer Interesse an dieser Gruppe hat und dieser beitreten möchte, kann sich gerne bei der 1. Vorsitzenden, Jutta Kröhle-Boos (Telefon 06732 5563), melden.

Gerne möchten wir auch Landfrauen-Nachrichten per Mail verschicken. Wer möchte kann uns hierfür die Mailadresse mitteilen (Datenschutzregeln werden beachtet). Wir freuen uns über viele Rückmeldungen an den Landfrauenverein, Ostergasse 42 in Saulheim oder bei einem Vorstandsmitglied.

Auch per Mail an: info@landfrauenniedersaulheim.de

Weitere Informationen veröffentlichen wir im Nachrichtenblatt, Blog oder im Vereinsschaukasten der Gemeinde.

Bleiben Sie gesund bis wir uns wieder treffen können.

Landfrauenverein Nieder-Saulheim

Für den Vorstand

Jutta Kröhle-Boos

Erste Vorsitzende

Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr

Liebe Landfrauen,

unsere geplante und vorbereitete Weihnachtsfeier kann wegen der steigenden Corona-Zahlen leider nicht stattfinden.

Auch bedauern wir sehr, dass wir unsere Treffen und Ausflugsfahrten in deisem Jahr nicht durchführen konnten. Wir hoffen, alles im kommenden Jahr nachholen zu können und freuen uns auf gemeinsame Veranstaltungen.

Allen ein fröhliches Weihnachtsfest und einen guten Start ins Jahr 2021.
Bleiben Sie gesund.

Landfrauenverein Nieder-Saulheim
für den Vorstand

Jutta Kröhle-Boos

Aktion „Mund (Hundt)-Nasen-Bedeckung“ wird beendet

Der Landfrauenverein Nieder-Saulheim beendet nach acht Wochen die Aktion „Mund (Hundt)-Nasen-Bedeckung“ für Patienten der Arztpraxen in Saulheim sowie für die Corona/Infektambulanz im Bürgerhaus und das Seniorenheim Saulheim. Wir bedanken uns bei allen Stoffspendern, Wasch- und Bügelfrauen und ganz besonders bei den vielen Näherinnen.

Die Geldspenden vieler dankbarer Bürger überweisen wir an Frauenhäuser in Mainz, Worms und an den Verein Asternweg eV. Kaiserslautern.

Die 1001ste Maske …

… hat der Ritter Hundt von Saulheim bekommen 😉

 

IMG_20200426_111139_1_1_3

Darum heißen die ab Montag notwendigen Masken nun in Saulheim ab sofort nur noch

Hundt-Nasen-Bedeckung 😉

Gerne kann jeder mit dem wackeren Ritter posieren und das Bild auf Facebook hochladen oder an Jutta Kröhle-Boos schicken.

2020-04-26 11.13.23_1_1_1

Ihr seid die Besten!

maskenbaer

500!

Masken konnten bereits an die Saulheimer Ärzte und das Bürgerhaus übergeben werden. Diese sind überaus dankbar für unsere Unterstützung.

Deshalb ist es auch an der Zeit nocheinmal

DANKE

zu sagen: Danke an alle Näherinnen, Stoff- und Gummispender, Wäscherinnen, Bügelfrauen, für die Geldspenden zum Stoffkauf, und und und! Wir sind stolz auf euch Landfrauen. Der Nähmarathon muss aber weitergehen, noch ist die Krise nicht überwunden. Vielleicht schaffen wir auch noch die 1000?

Ersten Mund-Nasen-Abdeckungen übergeben

Unser Aufruf „Saulheim gibt Gummi“ war ein voller Erfolg. Aus vielen Schubladen wurden uns über 100 Meter diverse LizGummis  gespendet und auch gleich an die Näherinnen weitergeleitet. Danke an alle Spenderinnen!

Am Freitag haben wir die ersten Mund-Nasen-Abdeckungen an die Infektions-Ambulanz im Bürgerhaus Saulheim geliefert. Frau Dr. Römer ist begeistert vom Engagement der Landfrauen. Es besteht weiterer Bedarf.

Gib Gummi – wir brauchen dringend Gummi-Litze

IMG_20200402_202645

Dank der vielen Spenden haben wir nun genug Stoff und viele, viele Näherinnen sitzen an ihren Maschinen. Viele Masken konnten wir auch schon verteilen, aber leider werden noch sehr viel mehr gebraucht.
Vor allem im Infektionszentrum im Bürgerhaus ist der Bedarf noch sehr hoch.

GANZ GROSSEN DANK AN ALLE, DIE UNS BISHER MIT SPENDEN, NÄHEN, WASCHEN, BÜGELN, UND VIELEM, VIELEM MEHR UNTERSTÜTZT HABEN!

Leider fehlt uns nun zum Weiternähen Gummi. Ganz normales Haushaltgummi, 5mm, oder auch Gummikordel. Wir haben schon übers Internet bestellt, und im privaten Aufrufe gestartet – aber nun ist unser Vorrat erst einmal aufgebraucht. Deshalb unsere Bitte:

GIB GUMMI

Sie können die Spenden gerne, verpackt in eine kleine Tüte, kontaktlos in die Briefkästen stecken, bei:

Jutta Kröhle-Boos, Ostergasse 42

Carmen Kirchhöfer, Am alten Sportplatz 44

Jetzt schon mal ganz herzlichen Dank!

1000 Dank für eure Stoffspenden

Ihr Landfrauen seid klasse – und natürlich auch alle anderen Stoffspender /-innen.

Wir haben tatsächlich erst einmal genug Material für all die fleißigen Näherinnen zusammen. Wer zum Weiternähen noch Stoff benötigt, wendet sich bitte telefonisch an Jutta Kröhle-Boos, abends, Tel. 5563, und macht einen „Liefertermin“ aus.

Zu unser aller Sicherheit wollen wir uns auf telefonischen Kontakt beschränken.

Vielen Dank und bleibt gesund!